Die beste Laufuhr mit GPS

Nachdem ich ja wirklich lange Besitzer eines JawBone Up3 gewesen bin und danach ein absoluter Fan vom Xiaomi Mi Band 2 war, habe ich eine wirklich gute Laufuhr mit eingebautem GPS gesucht. Beide Fitnesstracker besitze ich nicht mehr – der eine ging leider immer wieder kaputt, der andere wurde mit minimalem Verlust weiterverkauft.

Um meinem Laufziel (der nächste Halbmarathon) realistisch näher zu kommen, brauchte ich eine Laufuhr mit folgenden Funktionen:

  • lange Akkulaufzeit
  • eingebautes GPS
  • akzeptables Design
  • rudimentäre Smartwatch-Funktionen
  • wasserdicht

Der Markt an Sportuhren ist groß und die riesige Auswahl kann einen schnell überfordern. Aufgrund vieler guter Berichte und Erzählungen stand für mich zumindest der Hersteller, Garmin, schnell fest. Garmin bietet eine ganze Reihe an Fitnesstrackern, die Auswahl an Laufuhren ist jedoch überschaubar.

Je nach gewünschtem Preis, bietet Garmin Laufuhren von ca. 129 Euro (Garmin Forerunner 25) über Laufuhren für ca. 300 Euro (zum Beispiel die Garmin Forerunner 235) bis zu hin Laufuhren für ca. 1000 Euro (die Garmin fenix Chronos) an. Ich habe mich für ein Modell im mittleren Preisbereich entschieden und nenne seit Mai 2017 nun eine Forerunner 235 mein Eigen. Und ich liebe sie einfach! 🙂

Laufuhr mit integriertem GPS und langer Akkulaufzeit

Ich habe mich für die Forerunner 235 entschieden, weil sie eine gelungene Kombination aus funktionaler Sportuhr und modischem Accessoire ist. Diese Uhr kann man(n) im Alltag ohne Probleme tragen, ohne zu sehr wie ein Geek zu wirken. Sie ist definitiv größer als normale Uhren, fällt am Männer-Armgelenk jedoch nicht zu sehr auf.

Zeitgleich beinhaltet die Forerunner 235 von Garmin aber (meiner Meinung nach) alle wesentlichen Funktionen, die ich für mein Lauftraining brauche. Der eingebaute Herzfrequenzmesser liefert zuverlässig Informationen über meine Herzfrequenz. Über die Genauigkeit kann ich natürlich keine qualitative Aussage treffen – für mich wirken die von der Uhr angezeigten Werte jedoch plausibel.

Wer es ganz genau wissen will, wird aber grundsätzlich nicht um einen separaten Herzfrequenzmesser umher kommen. Da ich jedoch die Anzahl an Geräten und Gadgets beim Laufen gerne auf ein Minimum reduziere, ist die Forerunner 235 für mich eine ausgezeichnete Wahl!

Akkulaufzeit der Garmin Forerunner 235

Ich gehe aktuell 2-3mal die Woche für ca. 40-60 Minuten Laufen. Darüber hinaus trage ich die Uhr wirklich 24/7 am Armgelenk. Entsprechend sind die eingebauten Sensoren quasi permanent aktiv und dokumentieren jeden meiner zurückgelegten Schritte. Einzig beim Duschen ziehe ich die Uhr regelmäßig aus. Die Uhr ist zwar wasserdicht, dennoch dusche ich lieber ohne Uhr am Handgelenk.

Obwohl ich den eingebauten Sensoren durchaus einiges an Aktivitäten biete, hält der Akku meist 7-10 Tage durch. Im Vergleich zu meinen bisherigen Smartwatches ist das gigantisch.

 

Die Forerunner kombiniert streng genommen die Funktionen eines Fitnesstrackers und einer professionellen Laufuhr: Beim tragen am Armgelenk misst die Forerunner 235 jeden Schritt, so dass du am Handgelenk jederzeit auch einen Fortschritt sehen kannst.

Die Forerunner 235 ist keine vollwertige Smartwatch

Bevor das Geschrei der Smartwatch-Fans jetzt laut wird: Natürlich ist die Forerunner 235 keine vollwertige Smartwatch. Sie hat keinen Touchscreen und stellt eigentlich nur eine Display- beziehungsweise Notifications-Erweiterung zum Smartphone dar. Eine richtige Smartwatch bietet deutlich mehr smarte Funktionen, die entsprechend energieraubender sind.

Die Navigation durch das Forerunner-Menü erfolgt über die Knöpfe an der Uhr und ist logisch gestaltet. Nur selten drücke ich aus Versehen einen der Knöpfe. Meist komme ich beim Anziehen von Hemden an den Lauf-Knopf und die Forerunner startet dann den GPS-Modus. Einmal auf die Zurück-Taste drücken reicht dann aus um wieder auf den Startbildschirm zu gelangen.

Teilweise irritierende Steuerung der Einstellungen

Ich würde behaupten das ich technisch nicht ganz unbegabt bin. Die Forerunner 235 hat mich mit dem Bedienkonzept und der Logik der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten jedoch ein wenig irritiert. Man kann bei der Forerunner 235 aus zahlreichen Uhrenoberflächen auswählen.

Entsprechend kann man das Ziffernblatt nach dem eigenen Belieben aussehen lassen. Hierfür stehen wirklich viele Uhrenoberflächen zur Auswahl.

Irgendwie ist hier aber die Trennung zwischen System-Einstellungen und reinen Layout-Einstellungen (meiner Meinung nach) nicht wirklich gut gelungen. Einige Einstellungen findet man in denen der aktuellen Uhrenoberfläche wider, andere verstecken sich in den System-Einstellungen der Uhr. Wirklich logisch zusammengehörend wirkt das auf mich leider nicht.

Hat man aber das eigene Layout gefunden und alle Einstellungen einmal vorgenommen, macht die Uhr genau was sie soll. Meine Läufe zeichnet sie erschreckend genau auf und im Alltag informiert mich die Forerunner 235 über einkommende WhatsApp oder verpasste Anrufe. Die gewünschten Benachrichtigungen sind über die kostenlose APP einstellbar.

Schutzfolie für das Display

Gleich am ersten Tag, als ich meine Forerunner 235 erhalten habe, habe ich auf das Display eine passende Schutzfolie gemacht. Wie man auf den Fotos sehen kann, habe ich die Schutzfolie leider nicht sehr gut aufgetragen. Es befinden sich zwei sichtbare Luftblasen unter der Schutzfolie. Es handelt sich hierbei nicht um einen Produktionsfehler der Uhr 😉

Ansonsten ist die Schutzfolie aber wirklich gut und absolut zu empfehlen um fiese Kratzer vom Display der Forerunner 235 fernzuhalten. Solltest du dir also auch eine Forerunner 235 kaufen, bestelle am besten gleich eine passende Schutzfolie mit:

2x BROTECT HD-Clear Displayschutzfolie Garmin Forerunner 235 Schutzfolie...
90 Bewertungen
2x BROTECT HD-Clear Displayschutzfolie Garmin Forerunner 235 Schutzfolie...*
  • Starker Displayschutz vor Kratzern und Staub.
  • Die Oberfläche der Schutzfolie ist extrem kratzfest und widerstandsfähig.
  • Inhalte werden gestochen scharf angezeigt und Fingerabdrücke lassen sich leicht abwischen.

Kaufempfehlung für die Garmin Forerunner 235

Wenn du auf der Suche nach einer hochwertigen und wirklich funktionalen Laufuhr mit eingebautem GPS bist, kann ich dir die Garmin Forerunner 235 wirklich mit gutem Gewissen empfehlen!

Im Wesentlichen überzeugen mich

  1. die hochwertige Verarbeitung,
  2. die lange Akkulaufzeit,
  3. die Messgenauigkeit dank GPS
  4. die Kombination aus Fitnesstracker und Laufuhr
  5. das die Uhr wasserdicht ist
  6. gut lesbares Display

In Summe bekommst du für ca. 250 € eine schicke und wirklich mit guten Funktionen ausgestattete Laufuhr, die rudimentäre Smart-Watch-Funktionen mitbringt und dank der verfügbaren Uhrenoberflächen nach deinen Wünschen gestaltet werden kann.

Sale
Garmin Forerunner 235 Schwarz und Marsala-Rot - GPS-Laufuhr mit...
393 Bewertungen
Garmin Forerunner 235 Schwarz und Marsala-Rot - GPS-Laufuhr mit...*
  • Activity Tracker zum Speichern der am Tag zurückgelegten Schritte und Kalorien mit Smartphone Konnektivität für Benachrichtigungen, Live Tracking und Daten-Upload an Garmin Connect
  • Garmin Technologie zur Herzfrequenz-Messung am Handgelenk
  • Musiksteuerung und Audio Ansagen der Rundenzeit über Ihr Smartphone

*= Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung vor 60 Minuten / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.